Porträt

Fokus auf langfristigem Erfolg

EPIC Suisse

EPIC Suisse, die sich seit ihrem Markteintritt 2004 als eine der führenden Immobiliengesellschaften in der Schweiz etablieren konnte, verfügt heute über ein substantielles Immobilienportfolio. EPIC Suisse setzt auf langfristigen, nachhaltigen Erfolg. Nach dem Grundsatz «Buy, Build and Hold» kauft das Unternehmen vielversprechende Immobilien – hauptsächlich Bürogebäude, Logistik- und Einkaufszentren –, investiert in ihre Entwicklung und Optimierung und hält sie in ihrem Portfolio. Langfristige Mietverträge sowie eine geografische und nutzungsabhängige Diversifizierung ermöglichen es EPIC Suisse, auf lange Sicht stabile Renditen zu erzielen.

Businessmodell

Die wichtigsten Erfolgstreiber

Nach dem Grundsatz «Buy, Build and Hold» kauft EPIC Suisse vielversprechende Immobilien – hauptsächlich Bürogebäude, Logistik- und Einkaufszentren –, investiert in ihre Entwicklung und Optimierung und hält sie in ihrem Portfolio.

Konzernstruktur

Die Unternehmensstruktur von EPIC Suisse

Die hier dargestellte Unternehmensstruktur von EPIC Suisse hat sich als ideal in Bezug auf die Geschäftsaktivitäten, die Strategie und die geografische Reichweite des Unternehmens erwiesen.

Milestones

Meilensteine in der Geschichte von EPIC Suisse

2004
Gründung
Januar 2005
Erste Akquisition (Shopping Center)
November 2006
Erste Diversifizierung in den Bereich Logistik durch den Erwerb der Logistikimmobilie in Tolochenaz
Dezember 2006
Erste Diversifikation in Richtung Bürogebäude durch den Kauf von LGC B in Morges
Juli 2007
Entwicklungsprojekt: Biopôle 1, Epalinges
November 2007
Eröffnung Management Büro in Zürich
Januar 2009
Start Insourcing von externem Property Management und Aufbau einer internen Property Management Struktur
Dezember 2013
Portfolio Wert übersteigt CHF 1 Mrd.
Zukunft
Weiterer Ausbau des Portfolios durch Entwicklungen und Akquisitionen
webcontact-epic@itds.ch